Digitalisierung in der häuslichen Pflege

Innerhalb des Pflegealltags gilt es zahlreiche Anforderungen zu berücksichtigen und vor allem zu bewältigen. Ob die Erfassung des Patientenerstgesprächs oder die lückenlose Dokumentation des Pflegeprozesses – viele dieser Arbeitsprozesse sind mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Wir von careVitaale möchten diese Zeit lieber in die Versorgung unserer Patienten investieren.

Deshalb nutzen wir eine innovative Software, mit der die Steuerung unseres ambulanten Pflegedienstes erheblich einfacher wird.

 

Unsere digitalen Lösungen:

Mobile Erfassung des Erstgesprächs

Die Aufnahme relevanter Patientendaten ist z. B. mit einem Tablet bereits während des Beratungsgespräches vor Ort möglich. Damit unsere Pflegekräfte jederzeit Zugriff auf alle aktuellen Patientenangaben haben, sorgt eine Cloud dafür, dass die Inhalte kontinuierlich synchronisiert werden. So werden die aktuellen Daten auf allen Geräten (PC, Smartphone, Tablet & Co.) richtig angezeigt.

 

Digitale Anamnese

Neben der Erfassung der allgemeinen Patientenangaben gehört die Anamnese zu unserer täglichen Arbeit. Mithilfe der Software lässt sich die Vorgeschichte unserer Patienten detaillierter erfassen, festhalten und bei Bedarf jederzeit abrufen. Pflegemaßnahmen und Pflegeziele können unterwegs von allen Mitarbeitern eingesehen werden.

 

Schnelle Erstellung eines Kostenvoranschlags

Darüber hinaus sorgen wir während des Beratungsgesprächs für Transparenz und können Ihnen einen genauen Kostenvoranschlag erstellen. So erhalten Sie und Ihre Angehörigen direkt einen exakten Überblick über alle Kosten.

 

Moderne Planung des Pflegeprozesses

In der ambulanten Pflege ist es wichtig, den Pflegeprozess sorgfältig zu planen und zu dokumentieren. Nur so können Veränderungen frühzeitig erkannt werden und eine optimale Pflege des Patienten ist möglich. Mit der Software eva/3 viva! können wir Probleme, Ressourcen, Ziele und Maßnahmen in der Pflege einfach erfassen -eine schnelle Kommunikation, Kontrolle oder Planung ist zu jeder Zeit möglich.

 

Vorteile auf einen Blick:

Mobile Datenerfassung:

Erstgespräch, Patienteninformationen oder Anamnese

 

Einfache und sichere Pflegedokumentation:

übersichtliche Informationen zu jedem Patienten (Medikation, Pflegeleistungen usw.), Pflegemaßnahmen können einfach angepasst und lückenlos nachgewiesen werden (Grundlage für Qualitätskontrollen), individuelle Patientenbetreuung durch jeden (neuen) Mitarbeiter möglich

 

Effiziente Dienst- und Tourenplanung:

optimale Planung der Dienstzeiten (Überlastung wird vermieden), schnelle Reaktion auf Veränderungen (effiziente Tourenplanung)

 

Komfortable Kommunikation:

digitales Übergabebuch für einen reibungslosen Ablauf (Patienteninformationen können einfach geteilt werden, Mitarbeiter sind alle auf dem gleichen Stand), Patientendaten sind im Übergabebuch besser aufgehoben als in anderen Messenger-Diensten

 

Höchste Datensicherheit:

hochsensible Patientendaten werden auf modernen, ausfallsicheren Servern gespeichert (tägliche Aktualisierung)

 

Insgesamt profitieren alle Beteiligten von einem hohen Maß an Mobilität, einer komfortablen Datenerfassung und einem idealen Überblick im Pflegealltag – für weniger gestresste Pflegekräfte und gut informierte Patienten.